Selig über unbequeme Wahrheiten in “Alles ist so”

Selig senden mit “Alles ist so” einen Vorboten zum am 16.10. erscheinenden Album “Myriaden” und drücken den Zeigefinger noch tiefer in die Wunde des Katastrophenjahres 2020: Was bei den Problemen, die die COVID-19 Pandemie mit sich bringt, gern vergessen wird, ist, dass nur weil wir stillstehen, unsere Umwelt eben nicht stillsteht. Das Video zum Song zeigt anfangs schwarz-weiße Szenen der Musiker aus dem Studio immer wieder unterbrochen von Clips voller Zerstörung. Zerstörung des Regenwalds, der Ozeane und von Orten durch mensch-gemachte Umweltkatastrophen. “Alles ist so” ist ein sehr direkter Song, der durch seine Thematik sicher noch lange bedeutsam bleiben wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch in dem Lied malen Selig nicht nur schwarz. Zur letzten Strophe scheint im Video die Sonne durch blauen Himmel auf eine bunte Natur bevor Szenen aus Greenpeace-Aktionen, die im Zuge der Rettungsversuche des Hambacher Forsts aufgenommen wurden, erscheinen. Sie sind der Tropfen Hoffnung, den wir noch verspüren dürfen, weil es immer Menschen gibt, die auf Missstände hinweisen und etwas unternehmen.

Wenn alles so bleibt wie es ist,
dann haben wir verloren.
Leg die Hand auf die Zeit
und hebe Dich hervor.

Selig “Alles ist so”


Jeder kann etwas beisteuern, um die Welt eben nicht in “regulierter Realität” untergehen zu lassen. Warum also nicht die Zeit bis zum Erscheinen von “Myriaden” und der verschobenen Tour nutzen, um etwas Gutes zu tun? Neben Greenpeace suchen auch zahlreiche andere Gruppierungen und Umweltschutzorganisationen immer wieder Mitglieder, die nicht zwingend finanziell, sondern vor allem durch direktes Handeln helfen.

Selig auf Tour:

02.02.21 Berlin – Astra
03.02.21 Essen – Zeche Carl
04.02.21 Bremen – Modernes
23.02.21 Nürnberg – Hirsch
24.02.21 Osnabrück – Rosenhof
25.02.21 Düsseldorf – Zakk
26.02.21 Rostock – Mau
28.02.21 Linz – Posthof
01.03.21 Wien – SimmCity
03.03.21 Potsdam – Lindenpark
04.03.21 Regensburg – Alte Mälzerei
05.03.21 Worpswede – Music Hall
07.03.21 Karlsruhe – Tollhaus
08.03.21 München – Muffathalle
10.03.21 Leipzig – Anker
11.03.21 Mainz – KUZ
12.03.21 Oldenburg – Kulturetage
13.03.21 Erfurt – HSD Gewerkschaftshaus
15.03.21 Hannover – Musikzentrum
16.03.21 Hamburg – Markthalle
17.03.21 Hamburg – Location tba

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer “TV Noir Lieblingsstücke”-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und allen, die sich ebenfalls in diesem musikalischen Kosmos bewegen.