Posted on

Henning Wehland: Wache Menschen #2

In den kommenden Wochen stellen wir Euch besondere Personen vor – wache Menschen, die mit Liebe und Leidenschaft Dinge schaffen, die uns berühren. In der ersten Podcast-Episode machte das schon die tolle sookee deutlich (hier könnt Ihr die Folge nachhören). Unser zweiter Gast ist kein geringerer als Henning Wehland.

Wer ist Henning Wehland?

Henning Wehland ist der Mann der 1000 Farben. Fast jeder kennt ihn. Über die Jahrzehnte hat er sich im deutschen Showgeschäft so ziemlich überall herumgetrieben. Mit Henning, der Rampensau, Wehland sind die Fans der H-Blockx vertraut. In den 90ern brachte die Band aus Münster Crossover nach Deutschland und zerlegte die großen und kleinen Bühnen der Republik. Dass Henning auch ruhige Töne kann, zeigt sich wenn er mit den Söhnen Mannheims auf der Bühne steht. Zuletzt war er als Coach bei The Voice Kids aktiv. Besonders bemerkenswert ist Hennings Soloalbum “Der letzte an der Bar” (2017, Universal). Die Idee dazu kam ihm an seinem 42. Geburtstag. Henning saß in Venice Beach mit Bier und Gibson Gitarre auf der Veranda. Songs in deutscher Sprache sollten es sein, ein ganz persönliches Projekt. Ein Zitat seines ganz neuen Songs „Es brennt noch Licht in der Stadt“ passt da ganz besonders: „Ich fang wieder mal von vorne an, weil ich das am besten kann.“ – so machen das wache Menschen eben.

 

Posted on