Veröffentlicht am

Xavier Darcy und Ryk beim ESC-Vorentscheid 2018

Was vom Eurovision Song Contest zu halten ist, bleibt an dieser Stelle einfach mal unkommentiert. Stattdessen erfreuen wir uns an zwei kleinen unerwarteten Schätzen, die das aufgereihte ESC-Publikum zum rhythmischen Klatschen bewegt haben. Neben Ivy Quainoo, Michael Schulte, Natia Todua und voXXclub waren auch die beiden TV Noir-Künstler Ryk (ehem. FOXOS) und Xavier Darcy am 22. Februar in Berlin vertreten.

Während Xavier Darcy bei „Jonah“ alleine auf der Bühne performte, begeisterte Ryk mit einer expressionistischen Tänzerin, die während „You and I“ sinnlich auf dem Klavier bewegte. Die beiden belegten Platz 2 und 3 – Michael Schulte fährt in diesem Jahr für Deutschland nach Lissabon.