Tour of Tours – die Allstar-Kapelle der Liedermacher

Wenn zehn Folk-Sänger und Singer-Songwriter aus fünf verschiedenen Bands in einem Bus durch die Lande fahren, klingt es erstmal nach einem fantastischen Film. Wenn dieser dann Realität wird, wird aus dem Film eine fantastische Tour – die Tour of Tours.

Honig, Jonas David, Tim Neuhaus, Ian Fisher und Town Of Saints nehmen sich eine kleine Auszeit vom Solodasein und touren für fünf exklusive Konzerte durch Deutschland. Der musikalische Roadmovie hält in Münster, München, in Köln, Berlin und Hamburg. Besucher können sich auf 2 ½ Stunden musikalischen Wahnsinn freuen, auf die Bühne gebracht von einigen der besten Deutschen Musiker. Wer die Tour of Tours schon mal besucht hat, weiß um die Spannweite zwischen Lachen und Weinen, zwischen ruhigen Zuhören und schweißtreibendem Tanzen. Die Tour of Tours der zehnköpfigen Allstar-Kapelle trägt nicht umsonst ihren Namen.

Nachtrag: Als wäre die Vorahnung richtig gewesen, dass die Tour of Tours ein fantastischer Film wäre, hat uns nun auch noch eine Botschaft inklusive eines kleines Intros erreicht. Ein Intro aus einer Zeit, in der die Menschen noch wussten, wie sowas auszusehen hat. In Hauptrollen absolute Hochkaräter: Harmen Ridderbos als Mann fürs Grobe, Ryan Thomas Carpenter und Jonas David sind Herren von Welt, Stefan Honig blüht in der Rolle des Everybodys Darling auf, Heta Salkolahti und Ian Fisher ergeben das sympathische Duo, Florian Holoubek als der Schüchterne, Tim Neuhaus in der Rolle seines Lebens, der Macher der Herzen, Martin Hannaford in der Rolle des Tunichtguts und nicht zu vergessen VeiveCura als der Charmante. Natürlich alles inoffiziell. Bleibt unter uns. Aber so viel sei verraten, Tickets gibt es hier.

27.02.2018 Münster, Sputnikhalle
28.02.2018 München, Ampere
01.03.2018 Köln, Gebäude 9
02.03.2018 Berlin, Lido
03.03.18 Hamburg, Knust