Will Varley – Spirit of Minnie

Auf seiner fünften Platte “Spirit of Minnie” verarbeitet der britische Liedermacher Will Varley seine einsame Zeit auf Tour und lies sich beim gleichnamigen Song von der einen Person inspirieren, die mehr Geschichten zu erzählen hat, als jeder Folksinger: einem Taxi-Fahrer. Herausgekommen ist ein Album wie ein Tanz um vier Uhr morgens im Schneesturm.

Will Varley ist 30 Jahre und hat nun mit “Spirit of Minnie” sein fünftes Album veröffentlich. Für einen Folk-Sänger, der das Leben besingt, bedeutet das, erleben zu müssen. So besingt Will Varley seine Kindheit beim düsteren „
“Insects” mit „look that / that litte insect / that litte insect / it will never understand anything at all / my parents made me out of alcohol and boredom”, während er sich beim Titeltrack auf die berührende Geschichte eines Taxi-Fahrers bezieht. Musikalisch entfernt er sich ein wenig vom klassischen Folk und zeigt sich facettenreicher. Das Ergebnis ist ein wunderschönes Album, bei dem es sich zwischen den Zeilen zu verlieren gilt.