Sind nur Smith & Burrows wirklich genug?

Smith & Burrows, das Gemeinschaftsprojekt von Tim Smith (Editors) und Andy Burrows (We Are Scientists) geht in die zweite Runde. Zehn Jahre nach dem konzeptuellen Weihnachtsalbum “Funny Looking Angels” haben sich die beiden Briten während der tourlosen Coronazeit zusammengefunden, um einmal mehr unter Beweis zu stellen, wie wunderbar ihr gemeinsames Songwriting funktioniert. Schon der erste Vorbote “All The Best Moves” ließ die Fans sehnsüchtig auf mehr warten. Das locker-flockige Stück stellt einmal mehr unter Beweis, wie wunderbar die Stimmen der beiden Ausnahmemusiker miteinander harmonieren. Es folgten “Old TV Shows” und “Parliament Hill”, welche sich ebenfalls bestens in den bisherigen Smith and Burrows Kosmos einfügten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch dann wird es etwas komplizierter. Während sich die beiden immer wieder den Ball zuspielen und sich gegenseitig genug Raum zur Selbstverwirklichung lassen, ist vermutlich genau dies das Manko an der Platte. Es wirkt nicht alles zusammengehörig. Das von Burrows geleitete “Buccaneer Rum Jum”, welches Ausflüge zwischen Steeldrums und Blasinstrumenten erlaubt, wirkt in Anbetracht der weiteren Stücke überproduziert. Das darauffolgende “Spaghetti” von Smith bricht sehr schnell damit.
Lässt man sich als Hörer*in jedoch auf den Gedanken ein, dass das aktuelle Album ein Raum ist, indem sich Tom Smith und Andy Burrows abseits ihrer Hauptprojekte im austoben möchten, fällt es leichter, auch die experimentellen Stücke wie “Straight Up Like A Mohican” zu genießen und das Album als unterhaltsamen Exkurs in die Popmusik anzuerkennen.

Ob es künftig Akustikshows von Tom Smith & Andy Burrows geben wird, bleibt abzuwarten. Spätestens dann gilt es jedoch, sich ein eigenes Bild vom neuen Material zu machen! Wie bisherige Live-Aufnahmen aus diversen TV- und Radioshows beweisen, werden diese mit Sicherheit ganz wunderbar.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer “TV Noir Lieblingsstücke”-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und weiteren tollen musikalischen Entdeckungen.