Nick Murphy driftet mit “Cassette #3” völlig ab

Es ist Dezember und Nick Murphy hat still und heimlich hat ein kleines Geschenk gepackt. Auf der am 14.12. erschienenen EP “Cassette #3” schlägt der Australier ganz neue Töne an. Der jeher vielschichtige Musiker, auch bekannt unter dem Pseudonym Chet Faker, stellt auf “Cassette #3” vier völlig verschrobene elektronische Titel ohne Gesang und Schnickschnack vor und lädt via Instagram-Post dazu ein, die Stücke „abstrakt weiter zu nutzen“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sicher ein Kinderspiel für die Kreativen unter Euch. Ebenfalls auf der EP vertreten ist Tom Mullarney III von Beacon, welcher dem Stück “Where's Danny” seinen eigenen Twist verleiht. Ansonsten bleibt es doch eher still um die Neuerscheinung von Nick Murphy – keine großartigen Posts, keine Reviews, keine Werbung. Eine gelungene Weihnachtsüberraschung eben.

Wem das zu abstrakt ist, der kann sich auch mit dem im März erschienenen Ambient-Album “Music For Silence” begnügen, welches zwar innovativ mit einem Mix aus elektronischen Elementen und Piano, aber irgendwie doch vertraut daherkommt und sich perfekt eignet für entspannte Weihnachten ohne die stressige Familie. Zuhören. Durchatmen. Weitermachen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer “TV Noir Lieblingsstücke”-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und weiteren tollen musikalischen Entdeckungen.