Jupiter Jones – so wird das was mit dem Jahr 2021

Kurz gesagt: Jupiter Jones sind zurück.

Einen Monat ist er her, der Jahreswechsel, bei dem sich trotzdem irgendwie nix nach einem Neuanfang anfühlte. Nicht so bei Sascha Eigner und Nicholas Müller. Nach dem Verlassen der Band von Nicholas Müller 2014 und den darauffolgenden Gehversuchen mit Sven Lauer hinter dem Mikrofon hatte sich die Band 2018 offiziell aufgelöst. Was blieb, waren ein paar großartige Alben und Live-Aufnahmen, entweder auf dem Live Album “Glory.Glory.Hallelujah” oder den berührenden Auftritten auf der TV Noir Bühne.

Alles anders, trotzdem Jupiter Jones


Während 2020 für viele Musiker*innen ein Jahr der Verzweiflung war, war es für einige auch ein Jahr voller Inspiration. So rafften sich Müller und Eigner zusammen und begannen prompt, das Geschehene in “Überall waren Schatten” zu verarbeiten. Diese Single soll laut den Musikern nur ein kleiner Vorgeschmack sein, auf das, was da noch kommen soll. Und was für ein Vorgeschmack das ist. Zwar ist der Song viel weniger rockig und etwas elektronischer als früher, dennoch ist es außer Frage ein Song von Jupiter Jones. Die wundervoll cleveren Texte von Müller gepaart mit eingängiger musikalischer Untermalung, die trotz einer klaren Pop-Linie fernab von 08/15 einzuordnen ist, zeigen uns deutlich, was uns in den vergangenen Jahren der Trennung entgangen ist. Es fühlt sich an wie dieser eine Freund, diese eine Freundin, die man jahrelang nicht sieht und kaum ist es endlich so weit, ist alles wie immer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Natürlich war es nie still um die Musiker. Nicholas Müller kämpfte gegen seine Angststörung. Er lernte mit dieser umzugehen und veröffentlichte neben neuer Musik mit Von Brücken den Spiegel-Bestseller “Ich bin mal eben wieder tot”. Auch das Album der nun nur noch zweiköpfigen Band steht in den Startlöchern. Eine nachhaltige Produktion soll durch ein Crowdfundingprojekt unterstützt werden, wozu es in den kommenden Wochen mehr Informationen geben wird. Wer sich bis dahin mehr mit dem neuen Schaffen von Jupiter Jones vertraut machen will, sollte einen Blick auf den Youtube-Kanal der Jungs werfen. Neben dem neuen Video zu “Überall nur Schatten” gibt es dort auch Einblicke in Form kurzer Vlogs zum aktuellen Schaffensprozess.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer “TV Noir Lieblingsstücke”-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und weiteren tollen musikalischen Entdeckungen.