Impala Ray betritt neue Pfade abseits des Tales

Ankunft. Neustart. Denn Platte Nummer drei ist oft entscheidender Wegweiser. Ein Statement. Und nun ist auch Impala Ray an diesem Punkt angelangt: „Jangwar Summers“, das neue und dritte Album der Truppe aus München erscheint am 25. Oktober! Und hier werden nach „Old Mill Valley“ und „From The Valley To The Sea“ alte Pfade verlassen, das vertraute Songgewand wird liebevoll abgelegt. Können wir bei „Encore“ noch Spuren des bandeigenen BayFolk wahrnehmen, betritt die Gruppe mit den anderen Vorabveröffentlichungen „Splash Martare“, „New Shoes“ und „Impala Crush“ vollkommen neues Terrain.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch nun stellt sich die Frage, tatsächlich Ankunft, oder eher ein Neustart? Zog es Ray, Begründer der Band doch zurück zum Ursprung, der Heimat des Bandnamens, nämlich nach Afrika. Das dort gedrehte Video zu „New Shoes“ zeigt Ray im Austausch mit Kindern in einem Slum, die bunten Schuhe wurden im Vorfeld zusammen bemalt. Die Schuhe, das Tanzen, nachdem es auch Ballettstunden für die Kinder gab, all dies steht für mehr als bloße Unterhaltung. Die Schuhe stehen für den Sänger für Vorankommen, einen festen Halt im Leben. Es gibt ihn eben doch, den Blick über den Tellerrand hinaus: Engagement verwoben mit der Idee von Freiheit.

Wie man all das macht, wenn man innerhalb der letzten fünf Jahre bereits zwei Alben veröffentlicht und zahlreiche Auftritte auf diversen Bühnen absolviert hat? Es muss die völlige Hingabe an die Sache sein, die Lust an der Freiheit. „Jangwar Summers“ – das Ende einer Etappe der Reise namens Impala Ray. Und gleichzeitig eben Beginn des nächsten Teils der Reise. Neue Stücke, Ideen, die ihren Weg in unsere Ohren finden. Anders und doch vertraut, ist das die magische Formel für die kommende Scheibe?
Wir werden es gewahr, sommerliche Klänge im stürmischen Herbst auf Platte, Sonne für das Wohnzimmer. Live fegt der frische Sound im Winter über die Bühnen unserer bunten Republik. Wir werden tanzen, uns an den Sommer erinnern und daran, dass wir am Ende alle das gleiche wollen, eine tolle Zeit mit fantastischer Musik verbringen!

Impala Ray auf Tour

20.11.2019 Darmstadt, Centralstation
21.11.2019 Bremen, Tower
22.11.2019 Leipzig, Naumanns
23.11.2019 Dresden, Groovestation
28.11.2019 Göttingen, Musa
29.11.2019 Berlin, Musik & Frieden
30.11.2019 Hamburg, Nochtspeicher
05.12.2019 Würzburg, Cairo
11.12.2019 Fulda, Kulturkeller
12.12.2019 Osnabrück, Bastard Club
14.12.2019 Köln Artheater
19.12.2019 Stuttgart, clubCANN
21.12.2019 München, Muffathalle

Tickets gibt es hier.