Wir müssen hier raus – Musikszene zollt Tribut an Rio Reiser

Lina Maly und Slime auf einer gemeinsamen Veröffentlichung, das mag im ersten Moment etwas absurd wirken, doch bei genauerem Hinhören ergibt alles Sinn. So bunt wie der Interpretenmix auf „Wir müssen hier raus“ im ersten Augenblick scheinen mag, so abwechslungsreich war auch das Schaffen von Rio Reiser und den Ton Steine Scherben. Zum 50jährigen Bestehen zieht die deutsche Musikszene also noch einmal im großen Stil den Hut für die Ton Steine Scherben mit einem Tribute-Album. Auf diesem finden sich zwischen zwei Originalstücken 19 Coverversionen.

Direkt nach dem Einstieg des TSS-Originals “Wir müssen hier raus” versuchen sich Die Sterne an “Wenn die Nacht am tiefsten”, dessen Auto-Tune-Refrain kurz die Nackenhaare zu Berge stehen lässt, aber immerhin versuchen sie etwas neues. Viele der teilweise schon etwas älteren Aufnahmen lassen erkennen, mit welcher Ehrfurcht die Musiker*innen sich an das Material Reisers gewagt haben, denn so richtig experimentierfreudig ist niemand. Wir erinnern uns beispielsweise an die 2006er Version “Für Immer und Dich” von Jan Delay.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Wir müssen hier raus” – wer ist da eigentlich nicht dabei?


Stark und unglaublich wichtig natürlich “Menschenfresser*” interpretiert von Schrottgrenze. Höchstemotional Wir sind Heldens Live-Version von “Halt dich an deiner Liebe fest”, welche vor sage und schreibe 17 Jahren aufgenommen wurde. Rebellisch wie erwartet “Ich will nicht werden” interpretiert von Slime, die sich trauen, den Song zu ihrem eigenen zu machen. Außerdem dabei Rocko Schamoni, die Beatsteaks, Gisbert zu Knyphausen, Bosse, Das Bierben, Die Höchste Eisenbahn und eben auch Lina Maly, die den Sampler – bevor Rio noch einmal persönlich zu Wort kommen darf – mit einer wundervollen Version von “Zauberland” beendet.

“Wir müssen hier raus” ist eine Kompilation, die Erinnerungen wach ruft, schmunzeln lässt und vielleicht auch mit der ein oder anderen Neuentdeckung überraschen kann, doch in erster Linie nur eines tut: Tribut zollen an das Vermächtnis der Ton Steine Sterben und den wunderbaren Rio Reiser.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer “TV Noir Lieblingsstücke”-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und weiteren tollen musikalischen Entdeckungen.