Veröffentlicht am

Keine Spur von Pause bei den Mighty Oaks

Ohne langes Zögern veröffentlichen Mighty Oaks nur knapp ein Jahr nach “All Things Must Go” ihr neues Album “Mexico”. So ein scheinbar niemals endender Lockdown hat also auch seine guten Seiten. Erstmals aufgenommen in Ian Hoopers Heimstudio kehrt “Mexico” klanglich zurück zu den Wurzeln der drei Wahlberliner. Auch, wenn die Produktion des Albums nur ein Jahr dauerte und die Platte während einer globalen Pandemie geschrieben wurde, klingt sie weder gehetzt noch verzweifelt. Die 12 Songs bieten eine harmonische Einheit aus klassischem Folk. Dieser zeigt sich deutlich reduzierter als auf den Vorgängeralben. Und genau das macht “Mexico” zu einer so starken Platte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Opener “Land of Broken Dreams” handelt vom bitteren Rest des Amerikanischen Traums. Der Gegenspieler “Mexico” von diesem Sehnsuchtsort fernab von der Hektik des Alltags. „Ich schrieb den Song, als wir gerade den ersten Lockdown erlebten und Menschen sich um eine Packung Toilettenpapier stritten – wir haben uns als Menschen so weit entwickelt und dann passiert so etwas? Es ist absurd! Es ist ein eskapistischer Song, aber auch eine ironische Kritik der Absurdität von allem gerade“, so Ian Hooper.

Doch das Album ist keineswegs eine Pandemieplatte. Weiterhin spielen Liebe und Beziehungen eine dominante Rolle auf “Mexico”. Sei es im melancholischen “Ghost” oder dem mitreißenden “By Your Side” – die traurig schönen Liebeslider sind das, was Mighty Oaks am besten können. Neben dem Livespielen versteht sich. Für das kommende Jahr ist eine umfangsreiche Tour durch Deutschland und die Nachbarländer geplant.

Mighty Oaks auf Tour:

12.03.2022 Kiel, Max Nachttheater
14.03.2022 Jena, Kassablanca Gleis 1
16.03.2022 Köln, E-Werk Köln
17.03.2022 Würzburg, Posthalle
18.03.2022 Leipzig, Täubchental
19.03.2022 Hannover, Capitol
21.03.2022 Hamburg, edel-optics.de Arena
22.03.2022 Bremen, Kulturzentrum Schlachthof
23.03.2022 Osnabrück, Rosenhof Osnabrück
24.03.2022 Amsterdam (Niederlande), Melkweg
26.03.2022 Heidelberg, halle02
27.03.2022 Luxemburg (Luxemburg), den Atelier
28.03.2022 Brüssel (Belgien), Ancienne Belgique
30.03.2022 Paris (Frankreich), La Maroquinerie
01.04.2022 Graz (Österreich), Orpheum Graz
02.04.2022 Wien (Österreich), Ottakringer Brauerei
04.04.2022 München, Neue Theaterfabrik
05.04.2022 Stuttgart, Wagenhallen
06.04.2022 Frankfurt am Main, Zoom
07.04.2022 Berlin, Tempodrom

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer “TV Noir Lieblingsstücke”-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und weiteren tollen musikalischen Entdeckungen.