Alles ist neu und alles ist gut bei Die Sterne

Es hat sich viel getan bei Die Sterne. Am auffälligsten sicherlich, dass mit Frank Spilker nur noch ein Mitglied der alten Besetzung verblieben ist. Manchmal braucht eine Band wohl genau diese Besetzungswechsel, um nicht im Trott zu versinken. So trägt das neue Album den Titel „Die Sterne“ und zehrt von den neuen Einflüssen der Live- und Gastmusiker wie den Düsseldorf Düsterboys, dem Kaiserquartett oder Erobique, ohne jedoch die schrullige Handschrift Spilkers zu verlieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Die Sterne“ ist ein Album voller Überraschungen und Ohrwürmer, die sich zwischen erheiternden, leichten, vom Klavier getragenen Songs wie „Das Herz schlägt aus“ und krautrockig verjazzten Stücken wie dem ernsten, bedrohlichen „Das Elend kommt“ bewegt. Mit letzterem liefert die Band das kritischste Stück der Platte, welches die Probleme der aktuellen Zeit direkt ins Auge trifft, denn „Das Elend“ hat sich in den letzten Jahren weiterbewegt in die bürgerliche Mitte, wie Frank Spilker mit seinem eindrücklichen Sprechgesang über sechs Minuten lang zu verstehen gibt.

Ein ähnlich langes Epos, welches eine komplett andere Richtung einschlägt ist „Du musst gar nix“ – der von einer Kuhglocke getriebene, funkige Song ist ein wilder Mix aus Tanznummer und Selbsthilfemantra und das im bestmöglichen Sinne.

Ob kurz, ob lang, ob bedrohlich oder erhellend, jeder Song auf „Die Sterne“ hat seinen ganz eigenen Reiz, der mit jedem Hören wächst und wächst und sich damit den Weg in die eigene Dauerrotation bahnt. Trotz all der neuen Einflüsse trifft der Albumtitel den Nagel auf den Kopf, denn „Die Sterne“ das ist die Sterne. In Bestform. Und es kommt noch besser, denn neben dem neuen Album gibt es natürlich auch eine Tour!

Die Sterne Live:

08.03. Stuttgart – Merlin
09.03. Graz – Postgarage
10.03. Wien – Grelle Forelle
11.03. München – Ampere
12.03. Leipzig – Conne Island
13.03. Berlin – Festsaal Kreuzberg
14.03. Hamburg – Uebel & Gefährlich
13.06. Kirchanschöring – Im Grünen Festival

Tickets gibt es hier.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer „TV Noir Lieblingsstücke“-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und allen, die sich ebenfalls in diesem musikalischen Kosmos bewegen.