Aus Mark Berube und Kristina Koropecki wird KLIFFS

Eine Band waren Mark Berube und Kristina Koropecki irgendwie schon länger. So haben die beiden in Berlin Lebenden sich vor über zehn Jahren im Proberaum kennengelernt, wodurch Kristina dann Teil der Band um Mark wurde und die beiden gemeinsam einige Male durch Kanada und Europa tourten. Nun fanden die Musiker erneut zusammen, dieses Mal unter anderem Namen und als Duo KLIFFS.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um die Musik von KLIFFS zu beschreiben, kann gut und gerne der Pressetext zur ersten gleichnamigen EP bemüht werden. Dieser fasst es so schön zusammen, dass dieser Raum ihm nun – nicht wie sonst so oft – zurecht gehört: KLIFFS schreiben Klanggedichte für die ewig Verweilenden und Popsongs für schüchterne TänzerInnen. Sie saugen die Ruhe der frühen Morgensonne auf, die die Wolkenwände kitzelt und mischen sie mit Songs für nächtliche Fahrradausflüge in der Innenstadt.

Hier könnt Ihr die EP erwerben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KLIFFS auf großer Deutschland- und kleiner Europatour

02.05.2019 Hannover, Feinkost Lampe
03.05.2019 Hamburg, Rope Shack
04.05.2019 Berlin, Maze
05.05.2019 Dresden, Beatpol
06.05.2019 Passau, tba.
07.05.2019 Würzburg, tba.
08.05.2019 Stuttgart, Theater Rampe-Rakete
10.05.2019 Köln, Wohngemeinschaft
11.05.2019 Karlsruhe, Café NUN
12.05.2019 Münster, Pension Schmidt
15.05.2019 Luzern (CH), Privates Konzert
16.05.2019 Neuchatel (CH), Bar King
17.05.2019 Annecy (FR), Tilleuls
18.05.2019 Dingy (FR), Privates Konzert
19.05.2019 Vevey (CH), Le Bout Du Monde

Tickets gibt es hier.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folgt unserer „TV Noir Lieblingsstücke“-Playlist. Dort findet Ihr die aktuellen Veröffentlichungen von TV Noir-Künstlern und -Künstlerinnen und allen, die sich ebenfalls in diesem musikalischen Kosmos bewegen.

Kein Spotify? Dann findet Ihr die Playlist auch auf Amazon Music und Apple Music.