Paradisia am 25. April bei TV Noir – Mehrstimmigkeit mit Harfe und Piano

In Neues von TV Noir Redaktion

Sophie-Rose und Kristy Buglass spielten ihr erstes gemeinsames Konzert 2010 – damals noch als Punk-Band. Im Rahmen einer Hausparty fiel den beiden dann zufällig eine Harfe auf – sie gehörte Anna Pesquidous. Die gemeinsame Begeisterung für Joni Mitchell brachte die drei Musikerinnen schließlich zusammen. Seitdem haben sie die letzten fünf Jahre damit verbracht, gemeinsam an mehreren Musikprojekten zu arbeiten, tourten bereits mit Paolo Nutini und Bruce Springsteen und sind mittlerweile Paradisia:

Das Trio zeichnet sich durch ihren starken mehrstimmigen Gesang und das Zusammenspiel von Harfe und Piano aus. Ihr erstes Album, das im Mai erscheint, haben sie 2015 in Berlin aufgenommen. Über die erste Single “Warpaint” sagen sie: “Es ist ein Song über weibliche Solidarität und das Selbstbewusstsein, das sie einem verschaffen kann. Wenn Frauen sich zusammentun, geschieht etwas sehr Besonderes.“

Wir freuen uns auf Auszüge aus Paradisias Album “Sound of Freedom” am 25.4. bei uns im Heimathafen – und auf die erste Harfe in der TV Noir-Geschichte…


Über den Autor
TV Noir Redaktion

TV Noir Redaktion

Website Facebook

TV Noir, das Wohnzimmer der Songwriter. TV Noir ist eine Mischung aus Live-Musik, Talk, Spiel und Interaktion mit dem Publikum.